banner

Stets begleitet, am Weg in den OP-Saal

Auf dem Weg zur Operation, bevor die Patientinnen und Patienten in den Operationssaal gebracht werden, kommt es im OP-Vorraum zu einem Aufenthalt. In dieser Zeit sind die Gedanken meist bei der bevorstehenden Operation: Wird alles nach Plan verlaufen? Werde ich Schmerzen haben? Wird es mir wieder gut gehen? Für die kommenden Stunden geben sich die Patienten vollständig in die Hände der Menschen im Operations-Saal. Sie überlassen den Ärztinnen und Ärzten und den Pflegekräften die Kontrolle und vertrauen ihnen ihre Gesundheit und ihr Leben an. Das dies nicht ohne Zweifel und Ängste passiert, ist ganz natürlich. 

Weiterlesen...

Coping-School - Aktivierung der Selbstheilungskräfte

Nicht nur in den USA steigt die Zahl der übergewichtigen Personen, auch hierzulande kämpfen immer mehr Menschen mit starker Gewichtszunahme. In einigen dieser Fälle geht die übermäßige Energiezufuhr soweit, dass sie zu Fettleibigkeit (Body-Mass-Index über 30 kg/m2) führt. Der medizinische Begriff für diese Erkrankung lautet Adipositas.

Weiterlesen...

YoungMum - Begleitung schwangerer Teenager

Für die meisten Teenager dreht sich das Leben um Freunde, die Schule und vor allem um sich selbst. Nicht aber für die rund 1.900 jugendliche Mädchen, die pro Jahr in Österreich zu Teenager-Müttern werden. Statt Schulbank und Mathebuch heißt es dann Wickeltisch und Babyratgeber.

Weiterlesen...

In guten Händen. Im Ordensspital.