banner

Atemholen für die Seele: Die Restituta-Kapelle im Hartmannspital in Margareten

2016 06 29 hartmannspital 120Die Restituta-Kapelle im Erdgeschoss des Restitutatraktes im Hartmannspital ist dem Andenken und der Verehrung der am 30. März 1943 von den Nationalsozialisten auf dem Schafott des Wiener Landesgerichts ermordeten Krankenschwester, Patriotin und Demokratin Sr. Maria Restituta (Helene Kafka) gewidmet, einem Ordensmitglied der Franziskanerinnen von der christlichen Liebe („Hartmannschwestern“), die wegen ihrer starken, mutigen Persönlichkeit und ihrer energischen, unkonventionellen Art auch mit dem Spitznamen „Sr. Resoluta“ bedacht wurde.

Weiterlesen...

Barmherzige Brüder St. Veit/Glan: Lebensqualität bis zuletzt

2016 06 16 st veit 120Menschen mit einer unheilbaren Krankheit bis zuletzt eine hohe Lebensqualität zu ermöglichen, ihre Schmerzen und andere Beschwerden zu lindern, darum bemüht man sich seit 2004 an der Palliativstation am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in St. Veit/Glan. Zudem ermöglicht das mobile Palliativteam die Betreuung der PatientInnen in ihrem gewohnten Umfeld, in ihrer Wohnung genauso wie im Alten- und Pflegeheim. 

Weiterlesen...

„Selbsthilfe als Entlastung und Bereicherung“

2016 06 01 bsl 120Selbsthilfegruppen stellen eine wichtige und niederschwellige Erweiterung des professionellen Gesundheitssystems dar. Als Anlaufstelle für betroffene Personen bieten sie die Möglichkeit, durch Erfahrungsaustausch in einer Gemeinschaft miteinander über Aspekte der eigenen Erkrankung zu sprechen und sich über den Umgang mit dieser im Alltag zu informieren. Mag. Esther Sandrieser ist Selbsthilfegruppen-Beauftragte im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern – sie organisiert, koordiniert und begleitet die Treffen.

Weiterlesen...

In guten Händen. Im Ordensspital.