banner

„Unbezahlbare Reisebegleiter und Reisebegleiterinnen“ – Palliativmedizin und das Engagement der Ehrenamtlichen

 

Es gibt etwas, dass alle Menschen unabhängig von Religion, kulturellem Hintergrund oder ethnischer Abstamm ung gemein haben: Jeder Mensch tritt irgendwann eine ganz besondere Reise an, nämlich seine allerletzte. Für manche endet sie unvorbereitet und rasch, für andere ist sie ein langer, beschwerlicher Weg.

Weiterlesen...

Herzensbildung in der Schule der Hospitalität

Der Dienst am Menschen erfordert zunächst fachliche Kompetenz. Das Wissen darüber das Richtige zu tun und dann für die weitere Betreuung Sorge zu tragen, ist dabei die Grundvoraussetzung. Doch die Barmherzigen Brüder wissen auch, dass das alleine nicht genügt.

Denn in erster Linie brauchen Menschen Menschlichkeit und sie brauchen die Zuwendung des Herzens. Und um diese Herzensbildung zu erfahren, gibt es bei den Barmherzigen Brüdern die Schule der Hospitalität.

Weiterlesen...

Wohlfühlservice für Patienten: Wohnzimmer-Feeling im Krankenhaus

Schon das Eintreten in ein Krankenhaus, hat etwas Unverkennbares. Der Geruch aus Desinfektionsmittel, die weißen Gänge und Wände, das grelle Licht – nur zu verständlich, dass dabei schnell ein leichtes Gefühl von Unbehagen auftritt. Anders jedoch im Herz-Jesu Krankenhaus. Mit der Patientenlounge hat man sich zum Ziel gesetzt, den Patientinnen und Patienten das Herzklopfen und die Angst vor dem Spitalsaufenthalt zu nehmen.

Roswitha Kral, die wegen einer Operation drei Tage im Krankenhaus in Wien Landstraße bleibt, berichtet von ihrem ersten Eindruck: „Als ich ins Herz-Jesu Krankenhaus kam, war ich zuerst aufgeregt. Dann bin ich in die gemütliche Lounge geführt worden und habe mich gleich wie zu Hause gefühlt, meine Nervosität war wie weggeblasen!“.

Weiterlesen...

In guten Händen. Im Ordensspital.