Steigendes Interesse am "2in1-Modell Pflege"

Stöckl: “Wir brauchen Menschen, die Verantwortung übernehmen”

“In einem Pflegeberuf warten tagtäglich vielfältige, verantwortungsvolle uns sehr herausfordernde Tätigkeiten. Gefragt sind Menschen, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen”, lobte Stöckl die Absolventen und wünschte ihnen viel Erfolg und Erfüllung in ihrem Beruf. Das Krankenhaus Schwarzach leiste durch dieses duale Ausbildungsangebot einen aktiven und zukunftsweisenden Beitrag zur Weiterentwicklung der Pflege im Bundesland Salzburg, so Stöckl: “Das 2in1-Modell in Schwarzach ermöglicht es jungen Leuten, wohnortnah einen akademischen Abschluss zu erwerben.“

Mit Zuversicht registriert der Salzburger Gesundheits- und Spitalsreferent das zunehmende Interesse am 2in1-Modell Pflege: Konnten beim Start des neuen Studiums im Jahr 2011 mit viel Mühe 18 Studierende gewonnen werden, registrierten die Verantwortlichen heuer bereits mehr als 60 Bewerber für 30 offene Studienplätze.

Wunsch nach mehr Eigenverantwortlichkeit für Pflegekräfte

Ludwig Gold, Geschäftsführer im Krankenhaus Schwarzach, stellt schon die Weichen für die Zukunft: “Aufgrund der hohen Fachkompetenz unseres Hauses überlegen wir, die Pflege-Ausbildung mit Partnern in Zukunft auch als FH anzubieten. Dazu würden wir uns wünschen, dass die Pflege in Österreich mehr Tätigkeiten eigenverantwortlich ausüben kann, so wie dies bereits in vielen anderen europäischen Ländern der Fall ist. Nur durch die gemeinsame Arbeit von Medizinern, Pflegekräften und anderen beteiligten Berufsgruppen kann eine optimale Behandlung der Patienten gewährleistet werden.”

Die Gesundheits- und Krankenpflegeschule des Kardinal Schwarzenberg’schen Krankenhauses ist die einzige Schule im Bundesland Salzburg, die in Kooperation mit der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität diese Ausbildungs- und Studienform anbietet. Das “2in1-Modell Pflege” lehrt viele Fähigkeiten und Kompetenzen und ermöglicht eine wissenschaftliche Qualifizierung, die in vielen Bereichen wie Spitälern, Hospizen, Rehazentren sowie Alten- und Pflegeheimen angewendet werden kann.

Krankenhaus Schwarzach – Der größte Gesundheitsversorger für den Süden Salzburgs

Mit mehr als 500 Betten, 13 Primariaten sowie 21 Stationen und Ambulanzen stellt das Kardinal Schwarzenberg’sche Krankenhaus in Schwarzach (Bezirk Pongau) als zweitgrößtes Krankenhaus im Bundesland die medizinische Versorgung im Süden Salzburgs auf höchstem Niveau sicher. Das in der Tradition der Barmherzigen Schwestern geführte, einzige Schwerpunktkrankenhaus Salzburgs steht neben seinem medizinischen Leistungsspektrum besonders auch für zuwendungs- und würdevolle Pflege seiner jährlich rund 30.000 stationär und 70.000 ambulant behandelten Patienten. Das Krankenhaus Schwarzach ist Arbeitgeber für mehr als 1.300 Mitarbeiter und ein zentraler Wirtschaftsmotor für den gesamten Pongau. Mehr Informationen: www.kh-schwarzach.at.

FOTOS in Druckqualität: www.pressefach.info/khschwarzach

 

Pressekontakt:

Mag. Florian Emminger
Leiter für Unternehmenskommunikation & Marketing
Telefon: +43(0)6415/7101-2235
Mobil: +43(0)664/2340560
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kardinal Schwarzenberg'sches Krankenhaus Betriebsges.m.b.
Kardinal-Schwarzenberg-Straße 2-6
A-5620 Schwarzach im Pongau
Telefon: +43.(0)6415/7101-0

Internet:www.kh-schwarzach.at
Presse: www.pressefach.info/khschwarzach