banner

Ried: Info über Fachhochschul-Studiengang Pflege

Die Zugangsvoraussetzungen für das Fachhochschul-Studium Gesundheits- und Krankenpflege sind Matura, Berufsreifeprüfung, Studienberechtigungsprüfung oder einschlägige berufliche Qualifikation mit Zusatzprüfungen.

Auch Fachschulabsolventen können studieren

Die Fachhochschulreife kann man auch durch das Ablegen von Teilprüfungen zur Studienberechtigung erlangen. Der Direktor des Vinzentinum Ried, Mag. Michael Pagani betont, dass auch in Zukunft nicht nur Maturanten, sondern auch interessierte Schüler von Fachschulen die Pflegeausbildung machen können: „Sie können schon im letzten Schuljahr die Teilprüfungen für die Studienberechtigung ablegen. Die Vorbereitung wird vom BFI Ried in Kooperation mit den Fachschulen angeboten“, so Pagani.

Infoveranstaltung

Am Freitag, 1. April 2016 um 14 Uhr findet eine Informationsveranstaltung im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried statt, in der alle Hintergründe zur Ausbildung erklärt werden. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der Bewerbungszeitraum für den dritten FH-Studiengang, der im September 2016 starten wird, endet am 6. April 2016

Nähere Informationen auf www.vinzentinum-ried.at .

 

Ansprechpartnerin für Rückfragen:
Mag. Ulrike  Tschernuth
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried
Schlossberg 1, 4910 Ried
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: 07752 602 3040
Mobil: 0664 3157908

 

Vinzenz Gruppe: Medizin mit Qualität und Seele

Wir verbinden christliche Werte mit hoher medizinischer und pflegerischer Kompetenz sowie modernem, effizientem Management. Gemeinnützigkeit ist unser Prinzip. Medizin mit Qualität und Seele ist unser Ziel.

Unsere Ordenskrankenhäuser, Pflegehäuser, Rehabilitationseinrichtungen und Präventionsangebote stehen allen Menschen offen – ohne Ansehen ihrer Konfession und ihrer sozialen Stellung.

Im Verbund der Vinzenz Gruppe werden die Krankenhäuser der Barmherzigen Schwestern Wien, Linz und Ried, das Orthopädische Spital Speising, das St. Josef-Krankenhaus, das Krankenhaus Göttlicher Heiland und das Herz-Jesu Krankenhaus (alle Wien) sowie die Pflegehäuser der Barmherzigen Schwestern Pflege GmbH in Wien und in Maria Anzbach geführt. Sie sind in rechtlich und wirtschaftlich selbständigen Betriebsgesellschaften organisiert. Die Beteiligungen an diesen Betriebsgesellschaften werden direkt oder indirekt von der Vinzenz Gruppe Krankenhausbeteiligungs- und Management GmbH verwaltet.

Weiters zählt die HerzReha Bad Ischl, an der eine gemeinsame Beteiligung mit der Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft besteht, zur Vinzenz Gruppe. Sie ist durch einen Betriebsführungsvertrag mit der Gruppe verbunden. www.vinzenzgruppe.at

Das Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried ist eines von 30 Ordensspitälern in Österreich. In guten Händen. Im Ordensspital. www.ordensspitaeler.at

In guten Händen. Im Ordensspital.