Barmherzige Brüder St. Veit und Elisabethinen Klagenfurt initiieren Kunstprojekt anlässlich 10 Jahre-Kooperation

Für die öffentlichen Krankenhäuser der Elisabethinen in Klagenfurt und der Barmherzigen Brüder in St. Veit, hat der bekannte Kärntner Künstler Tomas Hoke (geboren 1958) ein Lichtobjekt entwickelt, das wie geschaffen ist – vor allem im heurigen Jahr der Barmherzigkeit - ein Zeichen zu setzen.

"Embrace" ist eine sechs Meter hohe Licht-Stele, die ein deutliches Signet für beide Häuser darstellt, im Farbverlauf das Logo der Barmherzigen Brüder aufnimmt und eine Geste der Umarmung nachzeichnet. Eine Geste, die mit Hoffnung und Geborgenheit assoziiert wird und an keinem anderen Platz besser zur Geltung kommen würde.

Präsentation der Lichtobjekte EMBRACE [Umarmung] – Kunst die verbindet
am Freitag, 8. April 2016,
anlässlich 10 Jahre-Kooperation Barmherzige Brüder St. Veit und den Elisabethinen Klagenfurt und dem Jahr der Barmherzigkeit.
mit dem Kärntner Künstler TOMAS HOKE
11:30 Uhr Haupteingang Elisabethinen-Krankenhaus
13:30 Uhr Haupteingang KH Barmherzige Brüder St. Veit

 

Rückfragehinweis:
Kunstbüro Sturm
Mag. Ulli Sturm
Villacherstraße 123
+43 676 3427 144
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!